Bernd Oetzmann
Musik, Gestaltende Kunst und Kunsthandwerk



 

Die Bass-Ukulele ist wie die Bassgitarre in E A d g gestimmt und wird sicherlich nur wegen ihrer Größe Ukulele genannt, denn mit den gewohnten Stimmungen der Ukulele hat sie nichts gemeinsam. Die Saiten sind aus Polyurethan und fühlen sich an wie Gummi. Der jeweilige Durchmesser der Saiten reicht von 5 mm für die E-Saite und 2 mm für die g-Saite. Die Standardmensur der handelsüblichen Bass-Ukulele beträgt ca. 51 cm; dies ist ausreichend für die dünneren Saiten, die dicke E-Saite entwickelt wegen der für sie zu kurzen Mensur nur geringes Sustain.

 

So ist es sinnvoll, die Bass-Ukulele als Multiscale-Instrument zu konstruieren. Hierbei erhält jede Saite eine andere Mensur, um die jeweils optimale frei schwingende Saitenlänge zu haben. Als Konsequenz dieser unterschiedlichen Mensurlängen ergibt sich für die Bünde eine fächerförmige Struktur.
Nach Experimentieren mit verschiedenen Mensurlängen entschied ich mich für eine Mensur von 500 mm für die g-Saite und von 550 mm für die E-Saite. Die Mensurlängen der d-Saite und der A-Saite ergeben sich nach festgelegtem Abstand der Saiten untereinander auf 517 mm für die d-Saite und 533 mm für die A-Saite. Nach diesen Maßen habe ich die Bünde ausgerichtet.
Den Korpus mit dem Hals und der Kopfplatte habe ich aus einem krüppeligen Stück Eiche mit einem großen Astholz heraus gearbeitet. Das Griffbrett mit dem Sattel ist wie auch der Steg aus Palisander gefertigt. Das dunkle rötlichbraune Palisanderholz bietet optisch einen guten Kontrast zum hellbraunen Eichenholz. Die weiteren verbauten Teile wie die Mechaniken und die Gurtpins sind verchromt und ergeben mit den grauen Saiten das von mir gewünschte Design.
In den Hals ist ein Trussrod eingelegt, um der Zugkraft der Saiten entgegen zu wirken. Die Tonabnahme erfolgt über ein Piezostäbchen im Steg. Eine speziell hierauf abgestimmte Elektronik, die unter Anderem das hochohmige Signal vom Piezo in ein niederohmiges Signal für die PA-Anlage wandelt, ist mit dem Batteriefach, dem Poti für die Lautstärke und der Ausgangsbuchse seitlich von unten in den Korpus eingebaut, damit diese Teile das Design der Bass-Ukulele nicht weiter stören.